Home

Die Nürnberger Land Tafel e.v.

Wen unterstützt die Tafel

  • Aufstocker
  • Alleinerziehende
  • Rentner
  • Geringverdiener
  • ALG I & II – Bezieher
  • vorübergehend in Not geratene Personen

unter Berücksichtigung der festgelegten Einkommensgrenzen

Wie finanzieren sich die Tafeln

Die Tafeln finanzieren sich grundsätzlich über Spenden. Doch wozu benötigen die Tafeln Geld, wenn sie Lebensmittel gespendet bekommen und ehrenamtlich arbeiten?

Um die gespendeten Lebensmittel an die Bedürftigen verteilen zu können, benötigen die Tafeln Fahrzeuge und Kraftstoffe. Für verderbliche Ware wie Milchprodukte, Wurst, Käse und Gemüse sind spezielle Kühlfahrzeuge nötig. Dazu kommen die Kosten für Miete, Lagerhaltung, Kühlräume etc. sowie die Infrastruktur für ein (wenn auch meist kleines) Büro: Schreibtisch, Telefon, Computer, Druckerpapier etc.

Teils können die Anschaffungskosten von Fahrzeugen und Infrastruktur durch Sponsoren gedeckt werden. Doch auch der laufende Betrieb muss finanziert werden. Hier sind die Tafeln auf Geldspenden angewiesen.

Wie stellen die Tafeln sicher, dass die Hilfe bei den Bedürftigen ankommt

Durch ihre lokal begrenzten Gebiete kennen die Tafelbetreiber ihre Region sehr genau. Da sich zudem die Bedürftigen selbst bei den Tafeln melden, können die ehrenamtlichen Mitarbeiter vor Ort sicherstellen, dass die Hilfe direkt dort ankommt, wo sie benötigt wird. Die Bedürftigkeit der Tafel-Kunden lassen sich die Tafeln durch die Vorlage offizieller Dokumente (z.B. Arbeitslosengeld-Bescheid etc.) nachweisen.

 

Von den bedürftigen Personen sind

 

  • 24% Kinder und Jugendliche,
  • 64% Erwachsene im erwerbsfähigen Alter (v.a. ALG-II- Empfänger, Spätaussiedler und Migranten)
  • 12% Rentner.

Freude bei der Hersbrucker Tafel

mehr

Spende der CVJM-Jugend Schnaittach

mehr

Tatort Atelier

mehr

Ein Gang in die ´Höhle der Löwen´

mehr

Olga Anders . . . . Ein Tafelurgestein feiert Geburtstag

mehr

14. Fahrradflohmarkt in Schwarzenbruck

mehr

Radeln für die NLT

mehr

Wir suchen dringend Fahrer, Beifahrer und Helfer bei der Ausgabe

mehr